Die Basisstory der "Drachenberge"

Musterbild Drachen

Die Legende erzählt, dass sich hier vor vielen, vielen hundert Jahren die Heimstadt einer Ritterfamilie befand, die nicht nur den Drachen in ihrem Adelswappen hatten, sondern auch den letzten lebenden Drachen als Freund und Haustier.

Er hauste in einer Höhle unter den Bergen und selbstverständlich gab es auch einen Schatz zu bewachen.

 

Um der Anlage eine eindeutige Identität zu geben, sollen sich alle Gestaltungen stark am Grundthema orientieren.

Wie bereits seit dem frühen Mittelalter üblich, gehörte zu jedem Ritter mindestens ein Bauerndorf. Von dieser Vorstellung geleitet, stellen wir uns ein Konglomerat aus "Wildnis", "altem Dorf" und "Burgberg" vor.