Die Burg

Die Oberfläche des großen Hügels wird so ausgeführt, dass direkt neben dem Dorf eine kleine Extraerhebung entsteht.

Daneben wird ein ebenes Plateau geschaffen. Dieses ist durch einen auf der Straßenseite des Hügels verlaufenden seicht ansteigenden Weg zu erreichen.

Die Vorderkante der Hügelspitze ist besonders steil ausgeführt, gegebenenfalls wird sie mit Strukturbeton in Felsoptik befestigt. Auf dieser Ebene befindet sich ein hölzerner Wehrturm, welcher schon aus der Ferne als Wahrzeichen des Parks wahrgenommen wird. Vom Turm aus führt eine lange Röhrenrutsche hinunter ins Dorf.

Paralell dazu existiert ein abwechslungsreicher Kletteraufstieg aus hölzernen Konstruktionen, so dass ein überaus attraktiver Spielkreislauf entsteht.

Auf der großen Plattform befindet sich eine stahlarmierte Betonplatte als Basis für die eigentliche Ritterburg.

Diese wird von den Kindern selbst im Verlauf der Jahre nach und nach aus Ziegeln, Natursteinen und Mörtel gemauert.  Als Vorbild dient ein maßstabsgetreues Modell.

Beispielbild Burg mit Wehrturm